Loading...
Was ist Shiatsu

Was ist Shiatsu?

shi = Finger, atsu= Druck

ist eine in Japan entwickelte Form der Körpertherapie, die aus der traditionellen chinesischen Massage (Tuina) hervorgegangen ist. Am Anfang des 20. Jahrhunderts wurden in Japan verschiedene Formen der energetischen Körperarbeit und manuellen Behandlungsmethoden kombiniert und unter dem Namen Shiatsu vereint, um sich von den reinen Entspannungsmassagen abzugrenzen. Wörtlich übersetzt bedeutet Shiatsu „Fingerdruck“, die Behandlung umfasst jedoch weit mehr: Zur Berührung wird der ganze Körper eingesetzt. Shiatsu lässt sich als eine einfühlsame Arbeit am Körper beschreiben.

Shiatsu wirkt in erster Linie durch Berührung und basiert auf der rund 5000-jährigen traditionellen chinesischen Medizin (TCM) sowie der Philosophie von Yin und Yang; es wurde in der heutigen Form aber erst anfangs des letzten Jahrhunderts entwickelt.

Shiatsu basiert auf der Vorstellung, dass alles, was existiert von einer Kraft, dem Qi, durchdrungen ist. Qi (auch Ch’i) kann dabei mit Energie übersetzt, als Lebenskraft oder als innere Kraft aufgefasst werden. Diese Lebenskraft fliesst in Energieleitbahnen im Körper, den so genannten Meridianen.

Der gleichmäßige Fluss von Qi im Körper ist die Voraussetzung für körperliches, seelisches und geistiges Wohlbefinden. Vom Behandelnden ist Achtsamkeit, Sensibilität und Offenheit gefragt.

Wo wird Shiatsu angewendet?

Anwendungsgebiete

  • Rücken-, Schulter/Nacken-, Kopf- Schmerzen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Menstruationsprobleme, Wechselsymptome
  • Verdauungsprobleme
  • Schlafstörungen
  • Atemstörung
  • allgemeine Stresssymptome
  • Mangel an Vitalität
  • div. Chronische beschwerden
  • psychosomatischen Leiden
  • zur Gesunderhaltung und Entspannung
  • sowie in der Schwangerschaft

Bei ernsthaften gesundheitlichen Problemen ist angezeigt, bei einer Ärztin oder einem Arzt eine entsprechende medizinische Abklärung vor zu nehmen, auch im Hinblick auf Shiatsu-Behandlungen. Shiatsu kann schulmedizinische Therapien sehr unterstützen, aber nicht ersetzen.

Shiatsu eignet sich

Für Menschen jeden Alters,
auch für Kinder, Babys und älteren Menschen.

  • nach Operationen, Unfällen und Verletzungen
  • die ihre Selbstheilungskräfte stärken bzw. beleben wollen
  • die einfach nur eine Stunde den Alltag vergessen und sich tief und erholsam entspannen möchten.
Was sind die Ziele von Shiatsu?

Ziele von Shiatsu

Shiatsu hilft die Selbstheilungskräfte zu aktivieren, das Immunsystem zu stärken und das körperliche und seelische Wohlbefinden zu verbessern.

Shiatsu regt den Fluss der Lebensenergie an und wirkt je nach individuellen Bedürfnissen ausgleichend, belebend, entspannend und stärkend.

Daneben unterstützt Shiatsu die Selbstwahrnehmung der Klientin und des Klienten und fördert deren Selbstverantwortung für die eigene Gesundheit.

Das Ziel von Shiatsu kann aber auch sein, dem Klienten eine Stunde lang Entspannung zu ermöglichen, eine Ruhepause in der Hektik des Alltags.

Behandlungsangebot Shiatsu

Mein Behandlungsangebot

  • Traditionelle Shiatsu-Behandlung auf der Matte oder Bodycushion
  • Hausbesuche
  • Entwicklung individuell zugeschnittener Körperübungen für Zuhause zur Unterstützung der Behandlung
  • Begleitung von Patienten in gesundheitlichen und anderen Krisensituationen durch Behandlung und Beratung (als Ergänzung zur medizinischen Therapie)
  • Begleitung von Angehörigen schwer Erkrankter durch Behandlung und Beratung
  • Ernährungsunterstützende Angebote

Behandlung und Ablauf

Vor der eigentlichen Shiatsu-Behandlung findet ein kurzes Gespräch statt, indem deine momentanen Bedürfnisse und Anliegen abgeklärt werden. Ich bediene mich der Zungen-, Puls- und Hara-Diagnose, um mir ein noch besseres Bild zu machen.

Benötigst du belebende, aktivierende Impulse oder suchst du eher Entspannung oder Zentrierung? Beschäftigt dich ein konkretes Problem oder möchtest du einfach eine wohltuende Behandlung genießen?

Die Shiatsu-Behandlung ist immer individuell und aktuell, sie entwickelt sich intuitiv nach den momentanen und grundsätzlichen Bedürfnissen des Einzelnen. Die klassische Shiatsu-Behandlung wird auf einer weichen Unterlage am bekleideten Körper durchgeführt.
Ich bitte bei der Behandlung um bequeme, lockere Kleidung!

Dauer und Kosten

Die gesamte Behandlung dauert rund eine Stunde und kostet 60,- Euro.

Verhinderung!

Bei Verhinderung bitte ich um Mitteilung bis spätestens 24 h vor dem vereinbarten Termin. Bei späteren oder fehlenden Absagen muss ich die Hälfte der Behandlungskosten in Rechnung stellen.

Krankenkassen – Anerkennung und Kostenübernahme

Shiatsu ist eine anerkannte Methode der Alternativmedizin.

Wenn über eine Zusatzversicherung für Alternativmedizin verfügt wird, dann übernehmen zahlreiche Krankenkassen einen Teil der Behandlungskosten, in Einzelfällen auch die gesamten Behandlungskosten.

Gemeinde und Landesbedienstete verfügen auch über ein gewisses Budget, wo die Behandlungen übernommen werden.

Die Kostenübernahme ist von Kasse zu Kasse aber sehr unterschiedlich. Es ist wichtig, sich vor Beginn von Shiatsu bei der eigenen Krankenkasse zu erkundigen, ob und in welchem Umfang sie sich an den Shiatsu-Behandlungskosten beteiligen.

Der „Gesundheits-Hunderter“ der SVA kann auch bei einer Shiatsu-Behandlung verwendet werden.

Baby Shiatsu

Kleinkinder haben ein natürliches Bedürfnis nach Berührung und zugewandtem Kontakt. In vielen Kulturen wird daher eine spezielle Babymassage praktiziert. Shiatsu ist eine wunderbare Möglichkeit, diesem Bedürfnis nachzukommen. Die gesamte körperliche und vor allem energetische Entwicklung des Kindes wird auf diese sanfte Weise gefördert und angeregt. Möglichen späteren Störungen des energetischen Musters kann dadurch vorgebeugt werden.

Wenn nötig, führe ich eine sanfte Streichtechnik, genannt Shonishin durch. Shonishin ist die japanische Kinderakupunktur ohne Nadeln.
Gerne gebe ich auch Massagegriffe und Techniken für zu Hause an die Eltern weiter.

* Shiatsu, 5-Elemente-Ernährungsberatung, Yoga und Pilates verstehen sich als alternative, komplementäre Behandlungsformen.
Sie sind weder ein Ersatz für den Arztbesuch, noch für eine anstehende medizinische oder psychiatrische Behandlung.

Impressionen